Layer 1 Background

phyCORE®-i.MX 8

ARM CortexTM-A72/-A53/-M4F

Spracherkennung und Gestensteuerung, höchste Grafikperformance und ausgeklügelte Security-Features zeichnen diesen Prozessor aus.
SOM

Übersicht

Bis zu acht Rechenkerne machen das Flaggschiff der i.MX 8 Familie fit für höchste Ansprüche im Bereich Grafik, Imaging und Security. Die durchgängige, hardwarebasierte Virtualisierung des i.MX 8 mit Partitionierung der internen Funktionseinheiten ermöglicht die sichere und isolierte Ausführung mehrerer Systeme auf einem Prozessor. Dazu trägt auch die Trennung der Grafik- und Anzeige-Einheiten bei.

Umfassende Multimedia-Schnittstellen machen das phyCORE-i. MX 8 von PHYTEC zum optimalen System on Module für Bild- und Spracherkennung. Dank der 64Bit RAM-Anbindung und bis zu 64 GB LPDDR4 RAM können auch große Datenmengen schnell und effizient verarbeitet werden. 

i.MX 8 Familie

Mehr als ein Modul

Mit unseren phyCORE-Modulen bieten wir weit mehr als ein Modul. Wie viel PHYTEC benötigen Sie für Ihren Erfolg?

Technische Daten

Features\Name phyCORE-i.MX 8
Processor i.MX 8Quad/
i.MX 8QuadPlus/
i.MX 8QuadMax
Architecture ARM Cortex-A53/-A72/-M4F Multicore
Bit width 64 bit
Frequency up to 1.6 GHz
DSP Tensilica HiFi 4
666 MHz
internal RAM 16 KB Secure/
non-secure RAM /
256 KB Internal
MMU yes
FPU yes
Crypto AES, 3DES, RSA,
ECC Ciphers, SHA1/256, TRNG
Watchdog yes
Tamper yes
MEMORY
SPI NOR Flash 64 MB up to 256 MB Octal SPI/DualSPI Flash
eMMC 4 GB up to 128 GB
LPDDR4 RAM 1 GB - 8 GB
EEPROM 4 kB
INTERFACES
Ethernet 2x 10/100/1000 Mbit/s (1x onboard / 1x RGMII)
USB 1x OTG, 1x USB3.0
UART 2
CAN 2
PCI / PCIe 2
I²C up to 19
SPI up to 4 + 1x QSPI
MMC/SD/SDIO 2
Keypad 1
PWM yes
A/D 8
SATA 1
GPMC
LCD Interface 2x LVDS, 2x MIPI DSI, 1x HDMI
Audio 2x ESAI up to 4 SAI
Camera 2x MIPI CSI,
1x HDMI in
RTC i.MX 8 internal
Power Supply 3.3V need to be verified
Dimensions 73 mm x 45 mm
Connectors Samtec 0.5 mm pitch (480 pins)
Temperature range -40…+85°C
SOFTWARE
Operating system Linux
Distribution tbd

Preistabelle zzgl. MwSt.

Modul
SOM Auf Anfrage
Angebot




L_CRE-8_i.MX8.jpg

Crowd Requirement Engineering

Zusätzlich zu unseren eigenen Entwicklungen initiiert und unterstützt Phytec das Community-Project CRE-8. Nehmen auch Sie Teil an der Spezifikation eines i.MX 8 SBCs:  >>>www.cre-8.world

Entwicklungskits

Zudem wird PHYTEC eine Reihe an Kits zum schnellen Start-up, zu Evaluationszwecken sowie als Rapid Development Platform rund um unsere i.MX 8 Produkte anbieten. Standard-Kits werden folgendes beinhalten:

  • phyCORE-i.MX 8 SOM
  • Carrier Board mit komplett validierten Schaltungen und Standardverbindern zu allen Hauptschnittstellen und peripheren Funktionen des i.MX 8, verwendbar als Entwicklungsplattform sowie als Referenzdesign für End User Carrier Board Designs
  • Kitvarianten, die mehrere Betriebssysteme unterstützen:
    • Linux: Yocto Umgebung mit vorinstallierten und konfigurierten Paketen wie QT-Libs, OpenGL und Python
    • Android
    • QNX, FreeRTOS und anderer Software auf Anfrage
  • Umfangreiche Dokumentation: Hardware Manual, QuickStart Instructions, Application Guides, Software Application Beispiele

Rapid Prototyping

PHYTEC wird ebenfalls Rapid Prototyping Services anbieten, die von bewährten Schaltungen und Layout Blocks profitieren, um individuelle Hardware I/O Plattformen zu entwickeln und die Skalierbarkeit der i.MX 8 Produktfamilie noch zu erweitern.

i.MX 8 Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular und wenden Sie sich an Ihren persönlichen Ansprechpartner um mehr Informationen zur i.MX 8 Produktfamilie zu erhalten und mit uns über Ihr Projekt zu sprechen. 

Hier gehts zum Kontakt-Formular.