phyCAM - Embedded Kameramodule

Übersicht

Das phyCAM-System

Perfekte Integration von Kameras in Serienprodukte.

Das phyCAM-Konzept ermöglicht die einfache Integration von Kamera-Sensoren in Embedded Mikroprozessor-Systeme. Kameraboards mit phyCAM-Interface können direkt mit dem digitalen Kamerainterface der PHYTEC-Mikroprozessorboards verbunden werden. Unsere Schnittstellensysteme erlauben eine optimale Anpassung an die Gegebenheiten:

phyCAM-P — Die parallele phyCAM-Variante bietet einen kostengünstigen Weg zur Integration einer Kamera. Daten und Steuersignale werden parallel über ein 33-poliges FFC-Kabel übertragen. Dies minimiert den Interface-Aufwand und ermöglicht dennoch eine Kompatibilität der Kameratypen. phyCAM-P Kameras passen ideal zur phyCORE®-Modulserie.

phyCAM-S — Das phyCAM-S-Interface bringt noch mehr Flexibilität: Das phyCAM-S-Kabel benötigt nur acht Adern und kann bis zu fünf Meter lang sein. Dies ermöglicht auch die Trennung von Kamerakopf und Hauptgerät. Passend zu phyCAM-S bietet Phytec die phyCARD®- und phyFLEX®-Module an. 

VM-012-BW
VM-012-BW
Monochromes Kameramodul

Alle phyCAM-Boards sind in drei optischen Ausführungen erhältlich: 

  • Sensor only
  • C/CS Mount Lens
  • M12 Lens

phyCAM-G — phyCAM-G ergänzt als kompakte Backplane jedes phyCAM-P Kameramodul um eine leistungsfähige LVDS-Signalübertragung. Damit sind lange Leitungswege mit bis zu 1 GBit Datenrate möglich. Zur Übertragung wird lediglich ein 6-adriges Twisted Pair Kabel benötigt (z.B. CAT-7 – Standard).

phyCAM-System Übersicht

Features phyCAM-P phyCAM-S
Interface 33 pol. parallel 8 pol. LVDS
Cable length approx. 30 cm approx. 5 m
Cost optimized design +
Interchangeable camera + ++
More than 8-bit color depth (per channel) +
Flexible cable connection +
Use of special camera features +
Remote camera head +
Maximum data throughput rates +
Best EMC properties +
Use with phyCORE SOMs +
Use with phyCARD SOMs +
Use with phyFLEX SOMs + +

phyCAM - Imaging mit System

Die flexible Baukasten-Lösung für Digital-Imaging-Produkte

Wählen Sie aus unserem Portfolio ein phyCAM-Kameramodul und ein Mikrocontrollermodul mit phyCAM–Interface passend zu den Anforderungen Ihrer Applikation. Durch das Baukastensystem können Kamera und Controllermodul mit minimalem Aufwand verbunden werden.

Das phyCAM–Interface wird von verschiedenen, leistungsfähigen 32bit-Controllern unterstützt, beispielsweise der NXP i.MX-Controllerserie.
Durch die kompatible phyCAM-Schnittstelle sind die Kameras hardwareseitig einfach austauschbar - sogar noch während der Designphase.
Alle Kameraboards sind in den Abmessungen standardisiert und besitzen die gleichen Befestigungspunkte.

Jede Kamera ist wahlweise als reine Platinenversion oder mit Objektivhaltern für C/CS-Mount oder M12-Objektive erhältlich. So kann die Anpassung an die optischen Anforderungen der Applikation ebenfalls auf ganz einfache Weise erfolgen.

phyCAM Varianten

Wählen Sie entsprechend den Anforderungen Ihrer Systemarchitektur zwischen den Varianten phyCAM-P, phyCAM-S und phyCAM-G: 

phyCAM-P

Die parallele Variante der phyCAM-Schnittstelle bietet einen äußerst einfachen und kostengünstigen Weg zur Integration der Kamera in ein System. Die Kamera wird über ein 33 poliges FFC-Kabel angeschossen. Die Leitungslänge kann bis zu 30 cm betragen. 
Das phyCAM-P–Interface ist vor allem für kurze, geräteinterne Verkabelung geeignet. 

phyCAM-S(+)

Beim phyCAM-S(+) erfolgt die Datenübertragung über ein serielles LVDS-Interface. Insgesamt benötigt phyCAM-S nur 8 Adern. Das Kabel ist einfacher zu verlegen und kann bis zu 5 m lang sein. Dies ermöglicht die Trennung des Kamerakopfs vom Hauptgerät oder längere, flexible Verkabelung innerhalb großer Geräte. Die Datenrate beträgt bei phyCAM-S bis 40 Mbps, bei phyCAM-S+ bis 80 Mbps. Die Verbindung wird (je nach Datenrate) über ein Twisted-Pair-Kabel von CAT-5e oder USB-3.0 – Qualität hergestellt.    

Entwicklungsunterstützung

Entwicklungs-
unterstützung

Zu den phyCAM-Produkten haben wir Entwicklungskits mit allen Komponenten zusammengestellt, die Sie für einen effizienten Start in Ihr Projekt benötigen. Auf der Embedded Imaging Kits Seite finden Sie detaillierte Informationen hierzu. 

phyCAM Produkte