Eigene Produktion in Mainz

Übersicht

Die Entwicklung und Fertigung der Elektronik direkt am Firmenstandort Mainz ist Teil der PHYTEC Philosophie. Für Ihr Projekt sichert unsere eigene Produktion ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Flexibilität in der Serienbelieferung. Produktionsprozesse mit unterschiedlichen Losgrößen und hohem Produktmix werden optimal abgewickelt.

Schnelle Reaktionen auf besondere Anforderungen sind ebenso gegeben wie das unmittelbare Feedback der Produktion an das technische Engineering. Entwicklungs- und Produktionsqualität werden durch die Nähe und den ständigen Austausch wechselseitig verbessert.

PHYTEC Produktion
Blick in die Produktion

Produktionskapazität

Produktionskapazität

Unsere Produktionskapazität halten wir – neben unserem Eigenbedarf – ausschließlich für gemeinsame Projekte mit Ihnen offen. Selbstverständlich sind unsere Preise vollständig wettbewerbsfähig. Durch ein flexibles Management des Schicht-Betriebs in der Produktion haben wir genügende Reserven, um auf kurzfristigen Bedarf schnell reagieren zu können.

Technische Ausstattung

Modernste Produktions- und Qualitätssicherungsanlagen sorgen für höchste Effizienz und ein exzellentes Qualitätsniveau. Gerne zeigen wir Ihnen unsere Anlagen zur Elektronikproduktion bei Ihrem nächsten Besuch der PHYTEC.

Maschinen Detailinformation
3 Pasten SMD-Produktiondrucker Vollautomatische Pastendrucker von EKRA
1 Dispencer Camalot 1818, Baujahr 1999
1 Lotpasten-
inspektionssystem
KY-3020T, Baujahr 2009
6 Samsung Bestückungsmaschinen 1 x SM411, Baujahr 2010 mit zwei Portalen mit bis zu 42.000 CPH
3 x SM421, Baujahr 2010 und 2011 mit bis zu 21.000 CPH, intelligente Feeder, Samsung Easy OLP Linienmanagement
1 x SM482, Baujahr 2014 mit bis zu 28.000 CPH
1 x SM471, Baujahr 2015 mit zwei Portalen mit bis zu 75.000 CPH
5 ASSCON Dampfphasen-Reflow-Lötanlagen 2 x VP2000 Doppelspur-Inline Lötanlage
1 x VP2000 Lötanlage
1 x VP-56 Batch-Lötanlage
1 x VP-53 Batch-Lötanlage
2 AOI
(Automated Optical Inspection)
1 x Viscom Inspektionssystem mit 1 Orthogonal- und 4 Schräg-Kameras
1 x 1 Viscom 3088 Ultra 3-D
1 Röntgensystem 1 x 1 Phoenix micromex Röntgensystem Baujahr 2010 THT-Produktion (Through Hole Technology)
2 Wellenlötanlagen 2 x Ersa EWS-330 mit Sprühfluxer
2 Selektivlötanlagen 2 x ZipaTec Select 250 mit Wechseltiegel Testumgebung
Testsysteme Mehrfachausstattung mit Boundary-Scan-Testsystemen von Göpel
Funktionstest Eigenentwickeltes Framework "ZEUS" für Funktionstest

Prozesse

  • Wir fertigen typischerweise in doppelseitig SMD (Surface Mounted Devices)
  • Traditionelle THT (Through Hole Technologie) ist durch die Wellen-Lötanlagen möglich, ebenso durch die Selektivlötanlage eine Mischbestückung mit SMD und THT
  • Standardmäßig fertigen wir nach einem No-Clean-Prozess gemäß J-STD-004
  • Wir führen eine Sichtkontrolle mit jedem Board durch.
  • Wir führen einen Funktionstest mit jedem Board durch, im Rahmen dessen üblicherweise die Kundenanwendung in das Produkt geladen wird.

Unsere Produktions-Standards

  • Leiterplatten werden extern gemäß IPC-A-600F nach Klasse 2 bzw. Klasse 3 gefertigt.
  • Gefertigte Produkte entsprechen den Kriterien der IPC-A-610D „Abnahmekriterien für elektronische Baugruppen“ nach Klasse 2, neue Produkte standardmäßig sogar nach Klasse 3.
  • Es wird ein No-Clean Prozess gemäß J-STD-004 appliziert.
  • PHYTEC ist vom TÜV nach ISO 9001:2000 zertifiziert.
  • PHYTEC wurde von Kunden nach VDA2 und KTA1401 zertifiziert