Demonstrator Slider Background

Rapid Demonstrator Service

per Klick zum seriennahen  Funktionsmuster

Mit dem neuen Designangebot Rapid Demonstrator Service können Sie in einer sehr frühen Projektphase eigenständig ein spezifisches Funktionsmuster konfigurieren. Die Lieferung erfolgt nach 15 AT.

PHYTEC Rapid Demonstrator Service –
per Klick zum seriennahen Funktionsmuster

Übersicht

Neuprojekte starten in der Regel mit einer Konzept- bzw. Machbarkeitsprüfung und dem Aufbau eines Funktionsmusters. Zum Ende dieser Phase ist ein in Funktion und Aussehen möglichst seriennaher Stand erwünscht.  

Mit dem neuen Designangebot Rapid Demonstrator Service können Sie in einer sehr frühen Projektphase eigenständig ein spezifisches Funktionsmuster konfigurieren – auf Basis von serienerprobten Schaltungsteilen und vorgefertigten Layoutblöcken. Die Lieferung des Demonstrators erfolgt dann nach kurzen 15 Arbeitstagen.

Eckdaten des Rapid Demonstrator Service:

  • Eigenständige Spezifikation aus über 50 Funktionseinheiten im Online-Konfigurator
  • Design zum Festpreis ab EUR 1.200,- (für Platinengröße 100 x 160 mm), inkl. Demonstrator- Elektronik und allen Einmalkosten  
  • Nach 15 Arbeitstagen Versand des spezifischen Funktionsmusters mit angepasstem Linux Board Yocto BSP und Designdokumentation 

Online-Konfigurator

Erfahrungen aus vielen Serienprojekten mit dem PHYTEC SBCplus Service sind in die Entwicklung der mehr als 50 wählbaren Funktionsblöcke eingeflossen. Sie sind aufgeteilt in 10 Gruppen.

Gruppenname: Beispielfunktionen:
Audio / Video Audio-Codec, HDMI, Display-Anschluss, Kamera (phyCAM-S Protokoll)
Devices Real Time Clock, EEPROM, Dip Switch
Eingang / Ausgang 24V Ein- und Ausgänge, Relais, TTL-IOs
Kommunikation RS232, RS485, CAN, Seriell
Netzwerk 10/100 MBit/s Ethernet, 1 GBit/s Ethernet
Sensor Temperatur, Feuchtigkeit, Licht
Signal LED 1fach/ 2fach, Multicolor-LED
Spannungsversorgung 5V / 24V
USB USB 1fach/ 2fach, OTG

Innerhalb der Vorgaben kann jede Funktion ein- oder mehrfach ausgewählt werden. Die voraussichtliche Platinengröße wird sofort angezeigt. Möglich sind drei Platinenformate, die gleichzeitig auch den Preis des spezifischen Demonstrators bestimmen:

Format Platinengröße Gesamtkosten
1 100 x 160 mm EUR 1.200,-
2 100 x 200 mm EUR 1.400,-
3 100 x 240 mm EUR 1.600,-

Herzstück des Rapid Demonstrators bildet das sehr leistungsfähige SOM (System On Module) phyCORE-i.MX 6 in der Variante i.MX 6 (Cortex-A9 von NXP) 1GHz Quad, 1 GB RAM, 1 GB Flash. Dieses Modul ist bereits in den genannten Gesamtkosten enthalten. Außerdem gehören zur Grundkonfiguration ein microSD-Kartenhalter, Boot-Switch, Reset-Taster und eine serielle Debug-Schnittstelle.

Nachdem alle benötigten Funktionen im Online-Konfigurator ausgewählt und die Kontaktdaten in das Formular eingetragen sind, kann eine unverbindliche Anfrage  an PHYTEC geschickt werden. Die Rückmeldung der Realisierbarkeit in Form eines Blockschaltbildes mit vorläufiger Platzierung der Funktionen und ein offizielles Angebot für diesen spezifischen Rapid Demonstrator Service erfolgt in der Regel innerhalb eines Arbeitstages.

Lieferzeit & Lieferumfang

Die Laufzeit des kompletten Services beträgt nur 15 Arbeitstage und beinhaltet Schaltplan- & Layouterstellung, PCB Produktion, Bestückung, Basisinbetriebnahme und nötige Anpassung des Linux Board Support Packages.  
Voraussetzung dafür ist der Bestelleingang jeweils freitags bis 14 Uhr. Die Umsetzung des Rapid Demonstrator Services beginnt dann am darauf folgenden Montag.  

Der Lieferumfang besteht aus einem Satz der spezifischen Demonstrator-Elektronik inkl. montiertem PHYTEC Standard-SOM phyCORE-i.MX 6 (Cortex-A9, 1 GHz Quad, 1 GB RAM, 1 GB Flash) mit vorinstalliertem Bootloader und spezifisch angepasstem Linux Betriebssystem.
Außerdem die Zugangsdaten zu einem FTP-Server, von dem die Designdokumentation und Software heruntergeladen werden können, bestehend aus:

Dokument Format
Schaltplan PDF und DxDesigner-Format (Altium Designer auf Anfrage)
Bestückungsdruck PDF
Stückliste PDF
Linux Yocto BSP Bootloader Barebox, Filesystem, mit angepasstem DeviceTree und Kernel

Zubehör und Zusatzleistungen

Rund um den Rapid Demonstrator Service existiert ein breites Angebot an Zubehör und Zusatzleistungen.

Touch/Display Parallele Displays von 3,5“ bis 7“ aus dem EDT Familienkonzept, wahlweise mit resistivem oder kapazitivem Touch, LVDS Display ab 7“
pciExpress Karten WLAN, GSM
Funkmodule ZWAVE, phyWAVE
Kameras Das phyCAM-Konzept ermöglicht die einfache Integration von Kamera-Sensoren in Embedded Mikroprozessor-Systeme
Gehäuse Für das spezifische Rapid Demonstrator Design konstruierte Gehäuse, im 3D-Druckverfahren hergestellt
Support-Verträge Verschieden umfangreiche Support-Unterstützung, angefangen von Inbetriebnahme bis Entwicklungsunterstützung
Schulungen Das Angebot unterstützt Sie, die geeignete Plattform für Ihre Applikation auszuwählen, sich fortzubilden und dabei Hardware- und Softwarevoraussetzungen optimal zu berücksichtigen
Nachproduktion Für den Aufbau von weiteren Funktionsmustern können bis zu 10 zusätzliche Elektroniken bestellt werden

Nächste Schritte zur Serie

Das Design des Rapid Demonstrators basiert auf serientauglichen und erprobten  Schaltungsteilen unter Verwendung von industriellen Bauteilen und Komponenten. Dennoch ist die Elektronik und BSP-Anpassung ohne weitergehende Qualifizierungsmaßnahmen (vollständige Inbetriebnahme, EMV- und Umwelttest, Stabilitätstests der Software) nicht für den Serieneinsatz vorgesehen. Es handelt sich dabei ausdrücklich um ein Funktionsmuster und darf nur in diesem Sinne verwendet werden.
In der Regel kann auf Basis eines vorliegenden Demonstrators sehr einfach und ohne größere Designrisiken das Serienprodukt spezifiziert werden. Der Demonstrator bildet dabei die Grundlage für das Lastenheft in der Entwicklungsphase, anschließend an die Konzeptphase.
Bezüglich Serienqualifizierung und / oder Weiterentwicklung zum Serienprodukt, z.B. im Rahmen des PHYTEC Entwicklungsservices SBCplus, sprechen Sie uns gerne an.

Referenzdesigns aus dem Rapid Demonstrator Service

a. Platinengröße 100 x 160, Gesamtkosten EUR 1.200,-

Gruppe Funktion Anzahl
Audio/Video Audio 1
Audio/Video HTMI 1
Device RTC mit Pufferung 1
Eingang/Ausgang 4x IO 1
Kommunikation I2C auf Pfostenleiste 1
Kommunikation SPI auf Pfostenleiste 1
Nertwerk Ethernet (int) 10/100 Mbit/s 1
Netzwerk Ethernet (ext) 10/100 Mbit/s 1
Spannungsversorgung Netzteil 5V 1
USB USB 2fach 1
Platinengröße 100 x 160

b. Platinengröße 100 x 200, Gesamtkosten EUR 1.400,-

Gruppe Funktion Anzahl
Audio/Video Buzzer 1
Audio/Video Paralleles Display mit kap. Touch 1
Eingang/Ausgang 4x Eingang 1
Eingang/Ausgang 4x IO 1
Kommunikation CAN 1
Kommunikation mini PCI Express, one Lane 1
Kommunikation RS485 1
Kommunikation WLAN 1
Kommunikation I2C auf Pfostenleiste 1
Kommunikation SPI auf Pfostenleiste 1
Netzwerk Ethernet (int) 10/100 Mbit/s 1
Signal Multicolor LED Rot 1
Signal Status LED Rot 1
Spannungsversorgung Netzteil 24V 1
USB USB 2fach 1
USB USB OTG 1
Platinengröße 100 x 200

c. Platinengröße 100 x 240, Gesamtkosten EUR 1.600,-

Gruppe Funktionen Anzahl
Audio/Video HDMI 1
Device Dip Switch 4fach 1
Eingang/Ausgang 4x Eingang 1
Eingang/Ausgang 4x IO 1
Kommunikation CAN 2
Kommunikation RS232 2
Kommunikation mini PCI Express, one Lane 1
Kommunikation I2C auf Pfostenleiste 1
Kommunikation SPI auf Pfostenleiste 1
Netzwerk Ethernet (int) 10/100 Mbit/s 1
Netzwerk Ethernet (ext) 10/100 Mbit/s 1
Signal Status LED Grün 5
Signal Status LED Rot 5
Spannungsversorgung Netzteil 24V 1
USB USB 1
USB USB OTG 1
Platinengröße 100 x 240