Linux Treiberprogrammierung - Teil 1/3

Datum + Uhrzeit

Mo. 01.01.2018
0:00

bis

Mo. 31.12.2018
0:00

Im 5-tägigen Seminar werden für ein Embedded-Board die notwendigen Linux-Komponenten erstellt und angepasst. Dazu gehören der Bootloader barebox, Linux-Kernel-Konfiguration und das Root-Filesystem. Das notwendige Linux-Know-How, wie der Umgang mit der Shell, Editieren mit dem vi, Scripting, Erstellung von Programmen in C, Tracing und Debugging wird direkt auf dem Embedded-Linux-System geübt. Dadurch lernt der Teilnehmer Embedded-Linux in seinen Komponenten kennen und ist in der Lage, es an seine Projekterfordernisse anzupassen.

Dieser Kurs richtet sich insbesondere an Teilnehmer, welche mit der Umsetzung ihres Projektes unter Embedded-Linux beginnen und noch wenig Erfahrung mit Linux haben.

Alle Übungen werden direkt auf dem Embedded-Board AM335x durchgeführt. Die Teilnehmer erhalten das Embedded-Board sowie die USB-Festplatte mit Linux-Installation, welche im Seminar verwendet wurde. Dadurch kann das Gelernte auch nach dem Seminar exakt nachvollzogen werden.

Zielgruppe

Entwickler, System-Designer und Projektleiter. Es werden Kenntnisse in der Programmiersprache C vorausgesetzt.

Referent

Herr Andreas Klinger, IT-Klinger

Mitzubringende Hardware

Laptop 

Preisinhalt 
              

  • 5-tägige Schulung
  • Rapid Development Kit mit dem phyCORE AM3359
  • Verpflegung während der Schulung
  • Abendveranstaltung

Themen

  • Aufbau von Embedded-Linux (0,5 Tage)
    • Anforderungen an das Betriebssystem Linux bei Embedded-Systemen
    • Funktionsweise von Bootloader, Kernel, Root-Filesystem
    • Entwicklungsstrategien: Native, Cross oder Virtualisiert
  • Buildsystem (0,5 Tage)
    • Beispiel: ptxdist
    • Erstellung der Cross-Toolchain
    • Linux-Kernel und Root-Filesystem konfigurieren und erstellen
    • Flashen von Kernel und Root-FS
  • Umgang mit der Shell (1 Tag)
    • Benutzerkonzept; User, Gruppen und Rechte
    • Umleitung, Piping, Filter (tee, tr, sed, awk)
    • Suchen, Finden und Weiterverwenden (grep, find, xargs)
    • Hexdumps (od, hexdump), du, df
    • Scripting: Schleifen, Abfragen
    • Reguläre Ausdrücke
    • Editieren mit dem vi (insert, search, replace, yank)
  • Erstellen von Applikationen für das Target (1 Tag)
    • Nutzung der Cross-Toolchain
    • Diagnose von Problemen (file, strace)
    • Reduzierung des Footprints (strip)
    • Zugriff auf Dateien und Pipes
  • Debugging und Tracing (1 Tag) 
    • /proc- /sys- und /debug-Filesystem
    • dmesg, Syslog-Dämon
    • GNU-Debugger gdb, Native Debugging
    • Cross-Debugging gdbserver
    • JTAG-Debugging, OpenOCD
    • Kernel-Debugging kgdb
  • Dateisysteme und Bootstrategien (1 Tag) 
    • Einstellungen im Bootloader am Beispiel barebox
    • RAM-Disk, initramfs, Execute-In-Place (XIP)
    • System-Update-Szenarien: Bootloader, Linux-System
    • Dateisysteme: JFFS2, UBI-FS, squashfs, ext-FS
    • Bootzeit-Optimierung
    • Flattened-Device-Tree-Support (FDT)


Unsere Empfehlung für die Anreise- und Hotelkonditionen:

Bei Ausfall der Schulung durch höhere Gewalt, Krankheit des Dozenten oder Beraters sowie sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung. Phytec Messtechnik GmbH kann in diesem Fall nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie für sonstige mittelbare und unmittelbare Folgeschäden haftbar gemacht werden. Bitte beachten Sie, bei Ihrer Buchung einen Tarif mit kostenfreier Stornierungsmöglichkeit zu wählen.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr
1.990 €

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

PHYTEC Messtechnik GmbH · Robert-Koch-Str. 39 · 55129 Mainz

Auf Anfrage kann die Veranstaltung auch in Ihrem Haus stattfinden.

Kontakt

Kontakt

Sie haben Fragen? Unser Vertriebsteam steht Ihnen gerne zur Seite:

E-Mail: sales@phytec.de
Telefon: + 49 (0) 6131/ 9221-32