IoT Device Management Plattform

Die einsatzbereite Update- und Gerätemanagement-Plattform unseres Partners OSB ermöglicht den weltweiten, unkomplizierten und sicheren Zugriff auf all Ihre Geräte für Systemdebugging, Wartung und Überwachung per Remote Access. Das System eignet sich sowohl für die Verwaltung einzelner Geräte als auch für großen Flotten mit hunderttausenden von Geräten. 

Vorteile:

  • Zeitersparnis durch Security by Design
  • Schutz Ihrer vernetzten Geräte vor Angriffen
  • Überwachung von Systemauslastung und Zugriffen
  • Sichere und reibungslose SW-Updates
  • Automatisches Onboarding und Konfiguration
  • Kostenersparnis durch automatisierte Prozesse
  • Transparentes und modulares Preismodell
  • Kein Investitionsrisiko
  • Überwachbarer, abgesicherter Remote-Zugriff
  • Integration von SIM-Karten-Management

Zeitersparnis - Security by Design heißt kein Entwicklungsaufwand für komplexen Sicherheitsmechanismen

Eine Vertrauenskette (Chain of Trust) sowohl bei der Produktion, als auch bei der Anwendung und der Kommunikation mit dem Endgerät ergeben ein durchgängiges Sicherheitskonzept. Security Maßnahmen, die für vernetzte Endgeräte erforderlich sind, sind bereits on-board. Keys und Zertifikate für die Anmeldung des Geräts in der Managementplattform sind bereits auf der Hardware vorhanden. Spezielle, abgesicherte Bereiche in der Produktion stellen sicher, dass bereits dort die Sicherheit der Keys und Zertifikate gewährleistet ist. Des Weiteren werden lokal abgelegte Daten verschlüsselt und die Echtheit von empfangenen Software-Updates, empfangenen Dateien und Konfigurationen überprüft. Sämtliche Kommunikationskanäle von und zum Gerät sind ebenfalls verschlüsselt.

Innovation und Sicherheit - mit System Updates wird die Software des Endgerätes auf den neusten Stand gebracht, um neue innovative Funktionen erweitert und Sicherheitslücken geschlossen.

Der robuste und redundante Updatemechanismus der Iot Device Suite verhindert Ausfallzeiten und sorgt somit für die Stabilität der Software bei den vernetzten Geräten. Diese stellt nicht nur sicher, dass keine manipulierte (Schad-)Software installiert wird, sondern auch, dass Ihr Gerät nach der Aktualisierung planmäßig hochfährt. Eine Aufteilung zwischen Betriebssystem Komponenten und Anwendungskomponenten hilft dabei Updates für Betriebssystem und Anwendung gezielt und unabhängig voneinander durchführen zu können. Das sorgt für Transparenz und Klarheit, beim Update. A\B Update und Recovery Mechanismen sorgen, mit Hilfe von redundant Partitionen auf dem Endgerät, für garantiert sichere Update Vorgänge. D.h. falls während des Updates unerwartet die Stromzufuhr oder Netzverbindung wegbricht oder ein Softwarebug übersehen wurde, startet automatisch das vorherige System und der Fehler kann behoben werden, ohne dass ein Servicetechniker tätig werden muss. Das Versionsmanagementsystem, hilft zusätzlich dabei Versionskonflikte zwischen einzelnen Komponenten zu vermeiden. Eine Versions- und Flottenmanagementinfrastruktur sorgt, mit Hilfe von frei konfigurierbaren Regelwerken, für Transparenz und verhindert Fehler bei der Zuordnung zwischen Software Versionen und den Endgeräten. Somit sind auch gestaffelte Update-Abläufe möglich, die dabei helfen, Serverinfrastrukturen zu schonen und Datendurchsatzlimits zu berücksichtigen.

Minimierung des Investitionsrisikos und Transparenz der Kosten - Transparentes und skalierendes Kostenmodell für einfaches Monitoring der laufenden Kosten.

Das Kostenmodell ist ein modulares System und kann ganz auf individuelle Erfordernisse angepasst werden. Die Kosten sind transparent und einfach kalkulierbar, da sie sich an der Anzahl der Endgeräte, der verwendeten Funktionen, sowie der Häufigkeit der Nutzung orientieren. Dies erlaubt eine einfache "was wäre, wenn" Kalkulationen, wenn sich die Flottengröße oder die funktionalen Anforderungen an das System verändern und vermeidet somit unvorhersehbare Kosten. Die IoT Device Suite ist eine "All-in-one Lösung", d.h. im Vergleich zu der "Do-it-yourself" Lösung gibt es keine weiteren Kosten für die Entwicklung.

 

 

 

 

Ihr Einstieg _ Development Kit mit Connagtive IoT Device Suite Plattform

Das Kit wurde gemeinsam von  PHYTEC und "The Embedded Security Experts" (ESEC) entwickelt. Dafür wurden die notwendigen Tools zur Verwendung der Connagtive IoT Device Suite mit einem Trusted Platform Module (TPM) integriert. Die von ESEC entwicklte Connagtive IoT Device Suite ist eine modulare Update & Devicemanagement Plattform, welche durch die Nutzung von Amazon Web Services (AWS) weltweit verfügbar ist.

Das im Kit enthaltene Gerät wird mit einem vorinstallierten A/B System, einem minimalen embedded Linux und allen für die Verwendung mit der Connagtive IoT Device Suite notwendigen Schlüsseln und X509-Zertifikaten geliefert.

 

 

Schulungen + Trainings _ Nutzen Sie unser Know-how für Ihre Produktentwicklung

Durch den Know-how-Transfer von unseren Experten zu Ihren Entwicklern gelangen Sie schneller ans Ziel!

 

Teilnehmer unserer Schulungen + Trainings erhalten ein solides Wissen zur professionellen Hard- und Software-Entwicklung.