FlashToolsOCF Downloads

FAQ

FAQ

FlashToolsOCF

Fragen und Antworten zu ähnlichen PHYTEC Tools

FlashTools3

FlashTools3: Using automatic BOOT / RESET generation.

To use the "automatic BOOT / RESET signal generation" possibility of the FlashTools3, you must intergrate the circuitry in your application as described in the attached application note.

Download: Application Note "Handshacke signals for using with FlashTools3"

FlashTools3 und USB-RS232 Adapter

Wir haben viele USB-RS232 Adapter auf die Zusammenarbeit mit unseren FlashToools3 überprüft und haben leider festgestellt, daß nicht jeder von diesen Adaptern unser Übertragungsprotokoll von den FlashTools3 umsetzt. 

Aus diesen Grund haben wir den Adapter, der einwandfrei mit unseren FlashTools3 funktioniert als Artikel für Sie eingerichtet. Sie können diesen Adapter direkt bei uns unter der Artikelnummer ZUB-007 bestellen.

phyCORE-167 HS/E: FlashTools3 Error

Question:

I am trying to complete the Blinky2 and Hello2 demos from the phyCORE-167 HS/E QuickStart guide. I am able to compile but when I try to load my hex file using FlashTools3 I get an error saying that the specified area is not blank.

Answer:

In the project Target settings, be sure that 'Use On-chip Rom' and 'Use On-chip XRAM' are NOT checked.

FlashTools16W

FlashTools98

microMODUL-8051 LP, MM-209: Connection mit Flashtools98

Frage:

Nach Aufruf der Flashtools98 und dem versuchten Verbindungsaufbau
(connect) erhalte ich die Fehlermeldung: "No answer from target board! Please check the connection."
Was könnten mögliche Fehlerursachen sein, bzw. welche Einstellungen muss ich am PC vornehmen, bevor ich in Betrieb gehn kann?
Muss ich die serielle Schnittstelle auch konfigurieren (Parity,...?) wenn
ja auf was?


Antwort:

Daß Ihr 8051LP nicht die Verbindung zu den FlashTools98 aufbaut, kann mehrere Ursachen haben.
Sie müssen auf jeden Fall die Vorgehensweise zum Starten der FlashTools Firmware auf dem microMODUL einhalten.
RESET (S1) und BOOT (S2) Taster zusammen drücken, dann zuerst den RESET Taster loslassen und 2-3 Sek. später den Boot Taster.
Jetzt sollten Sie nochmal ca. 2-3 Sek. dem Modul Zeit geben, seinen Start Code vom Flash in das RAM zu kopieren,
da das Modul nur mit 3,686 Mhz getaktet wird, bevor Sie den CONNECT Button drücken.
Dies wird in den Quickstarts Instructions auf Seite 18 folgendermaßen beschrieben :

· Simultaneously press the Reset (S1) and Boot (S2) switches on the
Development Board, first releasing the Reset (S1) and then, two to
three seconds later, release the Boot (S2) switch.

· Wait for at least 5 seconds before continuing to operate the board,
as the FlashTools firmware needs this time to copy itself into the
RAM.

This sequence of pressing and releasing the Reset (S1) and Boot (S2)
switches always renders the microMODUL-8051 Low Power into the
Flash Programming Mode. Use of FlashTools98 requires that the mi-
croMODUL-8051 Low Power be in Flash Programming mode. En-
sure that FlashTools are only started after rendering the micro-
MODUL-8051 Low Power in this mode. See section 5.1 Flash-
Tools98 for more details.

Die serielle Schnittstelle des PC sollte so eingestellt sein:
9600Baud/8Data/No Parität/1 Stopbit/kein Protokoll

Da das Board über verschiedene Stromsparmodi verfügt, kann es sein daß das Modul "eingeschlafen" ist.
Um 100% sicherzugehen, daß das Modul nicht im POWER OFF Mode ist, sollten Sie den PIN 10 /PON mit GND beschalten.
Im Hardware Manual wird auf Seite 29 dies dazu beschrieben :

Wird der OFF-Mode nicht verwendet, sollte Modulpin 10 (/PON) mit
GND verbunden werden, um ein ungewolltes Abschalten des Moduls zu verhindern.

Wir sind für Sie da!

Telefonisch unter +49 (0) 6131 9221- 32
per E-Mail an contact@phytec.de

Oder über unser Kontaktformular »

TwitterLinkedInXingFacebookYouTube