Distance Tracker Kit

Entwicklungsplattform

zur genauen Distanzmessung per Ultra-wideband

Übersicht

Die neuen Arbeitsschutzbestimmungen vom 16.04.20 sind zum Schutz der Mitarbeiter und zur Eindämmung der Corona Pandemie erlassen worden (zum Auszug). Diese können mit der Distance Tracker Technologie umgesetzt werden.
Um diese Technologie zu nutzen oder auch diese dem Mittelstand in Serie zur Verfügung zu stellen, gibt es für Sie folgende Möglichkeiten:

1. Sie sind Unternehmer und möchten das Kit als Grundlage für ein eigenes, fertiges Produkt verwenden.

2. Sie sind Unternehmer und möchten an dem Projekt partizipieren, haben aber keinen eigenen Marktzugang. >>> Weitere Informationen

3. Sie sind Unternehmer und interessieren sich für die fertige distancer-Lösung.
>>> Weitere Informationen

 

 

 

Für OEM-Kunden bieten wir ein Distance Tracker-System im Alpha-Stadium an, es handelt sich dabei um ein Evaluierungskit, um die Technologie der Abstandsmessung per Ultra-wideband kennen zu lernen. Dieses Kit beinhaltet 4 Distance Tracker-Demonstratoren, ein Gateway, Batterien und Ladestation sowie den Schaltplan des Distance Tracker. Auf Basis dieses Kits ist man in der Lage, ein eigenes Produkt zur Abstandsmessung zwischen zwei oder mehreren Personen zu entwickeln.

 

Highlights

  • Hochpräzise Abstandsmessung (+/- 5-7 cm) auf Basis von Ultra-wideband (UWB) 
  • Keine App-Installation auf den privaten Smartphones der Mitarbeiter notwendig – Autarkes System
  • Datensicherheit (lokaler Betrieb, dediziertes Gerät, keine personenbezogenen und ortsgebundenen Daten)

Vorteile

  • Sie als Arbeitgeber sorgen dafür, dass Ihre Mitarbeiter künftig mit Hilfe des Distance Tracker Kit die vorgeschriebenen Abstände untereinander von mindestens 1,5 m einhalten können
  • Sie kommen der Aufforderung nach, im Bedarfsfall weitere, möglicherweise infizierte Personen zu benennen
  • Die Genauigkeit des Gerätes beträgt 5-7 cm, das bringt Sicherheit für Sie und ihre Mitarbeiter
  • Sie wahren den Datenschutz, denn nur die von Ihnen berechtigen Personen dürfen die Distance Tracker-ID mit den Personendaten abgleichen
  • Es werden keine orts- oder personengebundenen Daten gespeichert
  • Sie und ihre Mitarbeiter können sicher weiterarbeiten und produzieren

So haben Sie als Arbeitgeber die Chance, ihre Mitarbeiter zu schützen und die beste Vorsorge gegen Massen-Ansteckungen zu treffen.

Potentielle Einsatzgebiete

Produktion
Verwaltung
Labor
Versand

Anwendung

Auf den Abstand kommt es an

Der Distance Tracker ist ein Abstandsmelder, welcher um den Hals hängend getragen wird. Anhand zwei verschiedener Signalstufen (Stufe 1: Hinweisabstand 2 m, Stufe 2: gesundheitskritischer Abstand 1,5 m) weist der Distance Tracker auf Unterschreitungen erforderlicher Distanzen mittels akustischer und optischer Warnsignale hin. Möglich wird diese Abstandserfassung durch die Geräte-Kommunikation zwischen mehreren Distance Tracker-Anwendern. Das System empfiehlt sich besonders für Belegschaften geschlossener Funktionsbereiche

Die eingesetzte Technologie (Ultra-wideband) ermöglicht eine Messgenauigkeit von 5-7 cm und ist um Faktoren genauer als die z.B. von Smartphones verwendete Bluetooth-Technologie.

Bei Distanzunterschreitung werden die Daten der Distance Tracker in der direkten Umgebung registriert. Die Daten der Distance Tracker können periodisch an das Gateway übertragen werden. Anhand der gespeicherten Informationen lassen sich zur Unterbrechung der Infektionskette (Pandemievorsorge) bei Bedarf alle registrierten Abstandsunterschreitungen innerhalb eines Auswertungszeitraums ausgeben. Die Ausgabe erfolgt in einer zur Beurteilung von Infektionswegen notwendigen Datenqualität und besteht aus der kumulierten Dauer aller Abstandsunterschreitungen und den jeweils hierbei beteiligten Distance Tracker-IDs. 

Distance Tracker

In den Distance Trackern werden Module von Decawave eingesetzt, welche über die Funkschnittstellen Bluetooth Low Energy (BLE) und Ultra-wideband (UWB) verfügen. Ultra-wideband erlaubt die zentimetergenaue Messung des Abstands zweier Geräte, stellt also die Kerntechnologie für diese Anwendung zur Verfügung. Das ebenfalls integrierte Bluetooth dient in der aktuellen Firmware nur zur Datenübertragung und zum Update der Firmware.

Wird über UWB eine Unterschreitung des Abstands auf unter 2 m gemessen, so erfolgt eine akustische und optische Signalisierung am Distance Tracker als Hinweis an den Träger. Bei einer Distanzunterschreitung auf unter 1,5 m wird die akustische und optische Signalisierung verstärkt, zudem werden diese Unterschreitungen im Gerät mit einem Zeitstempel in einem Flash Speicher abgespeichert. Durch den Einsatz von Flash-Technologie bleiben die Daten auch bei einem Batteriewechsel erhalten.

Zum Auslesen der Geräte wird der Distance Tracker per Tastendruck in den Bluetooth Modus versetzt und überträgt seine Daten an ein vorher mit ihm gepaartes Gateway, im Kit ist dies das mitgelieferte Demo-Gateway.
Die Firmware des Distance Trackers läuft unter Zephyr OS und wird im Source mitgeliefert, kann also leicht als Basis für eine eigene Applikation dienen.

Die eigentliche Abstandsmessung über UWB findet in einer Library der Firma RT-LOC (https://rtloc.com) statt. Diese Library kann auch für ein Serienprodukt verwendet werden, bei Entrichtung entsprechender Lizenzgebühren pro verkauftem System.

Gateway

Das im Kit eingesetzte Gateway basiert auf einem Raspberry Pi 4 mit 7" Touch Display, eingebaut in ein Tisch-Gehäuse.

Das mitgelieferte Raspbian-Image wird ebenfalls im Sourcecode zur Verfügung gestellt und beinhaltet folgende Funktionen:

  • Das über Touch bedienbare Gateway beinhaltet zwei Teile, den Kommunikationspart mit dem Distance Tracker und den Verwaltungspart inklusive der Cloud-Datenbank.
  • Bei der Aushändigung eines neuen Distance Trackers an einen Mitarbeiter wird eine eindeutige Session-ID generiert und in der Datenbank gespeichert. Der Cloud-Server liegt beim Distance Kit natürlich lokal auf dem Gateway, kann für größere Installationen aber auch zentral gehostet werden.
  • Über das Gateway können nicht nur die Daten zum Server synchronisiert werden, es kann auch die Firmware des Distance Trackers geupdated werden.

Technische Daten

  •     Nordic nRF52832 Bluetooth SoC, Cortex M4
  •     Decawave DW1000 UWB Transceiver via SPI
  •     Basierend auf Zephyr OS
  •     UWB Entfernungsmessung via ToF (nicht TDOA)
  •     Bluetooth zum Datenauslesen und für OTA Update
  •     2xAA NiMh Akkus
  •     3 fach Schiebeschalter Aus/An/Stumm
  •     Taster für Bluetooth-Modus
  •     Monitoring Batteriespannung über ADC
  •     8Mbit SPI-NOR Flash und Unique ID via UID-EEPROM
  •     RTC mit Pufferung über Goldcap
  •     Signalgeber: RGB-LEDs, Buzzer
  •     Gehäuse mit Akkufach und Halter für Lanyard

Kit-Inhalt

  • 4 Distance Tracker 1.0 (Demonstratoren)
  • 1 Gateway mit Display (2 GB RAM, 16 GB microSD)
  • Batterien
  • Batterieladestation
  • Schaltplan Distance Tracker
  • Zephyr Betriebssystem (V. 2.2.0)
  • Distance Tracker Firmware
  • Gateway-Applikation
  • Inkl. Support

Preistabelle zzgl. MwSt.

Distance Tracker Kit
Preis € 750,00
Angebot




Arbeitsschutz Grundregeln vom 16.04.2020

Wir müssen davon ausgehen, dass die neuen Auflagen zur Pandemiebekämpfung und das aktuell geltende Arbeitsschutzgesetz vom 16.04.2020 noch längere Zeit einzuhalten sind, damit die Gesundheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz, ob Büro oder Produktion, gewährleistet werden kann. 

Auszug aus den Arbeitsschutz-Grundregeln vom 16.4.2020:

.....

3. Der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern wird universell auch bei der Arbeit eingehalten …! „In den Betrieben werden entsprechende Absperrungen, Markierungen oder Zugangsregelungen umgesetzt. Wo dies nicht möglich ist, werden wirksame Alternativen ergriffen.“

9. Betriebliche Beiträge zur Pandemievorsorge sicherstellen!

„… Arbeitgeber erarbeiten betriebliche Routinen zur Pandemievorsorge…, um weitere möglicherweise infizierte Personen zu identifizieren, zu informieren und ggf. auch isolieren zu können.“

.....

Weg 2

2. Unternehmen, die an dem Projekt partizipieren wollen, aber keinen eigenen Marktzugang dafür haben
Zur flächendeckenden Umsetzung der neuen Corona-Arbeitsschutzbestimmungen in Unternehmen brauchen wir serientaugliche Abstandswarner in großen Stückzahlen für den Mittelstand. So können wir als Unternehmer unseren Verpflichtungen aus dem Arbeitsschutz mühelos nachkommen.

Zur kurzfristigen Finalisierung dieser Abstandswarner zur Serienreife suchen wir Hersteller der Elektronikbranche, die eigenständig oder mit uns zusammen die Produktion in großen Stückzahlen für den Mittelstand ermöglichen. Vielleicht könnte dieser aktuelle Markt ersatzweise Ihre Produktion während der Corona-Krise auslasten.

Bei Fragen oder Interesse setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung, wir freuen uns auf Sie!

Kontakt
Martin Podolszki
Leitung FAE und Support
✆ +49 (0) 151 14 222 516
martin.podolszki@phytec.de

Wir sind für Sie da!

Telefonisch unter +49 (0) 6131 9221- 32
per E-Mail an contact@phytec.de

Oder über unser Kontaktformular »

TwitterLinkedInXingFacebookYouTube