Embedded Linux-Systemprogrammierung und Echtzeit

Datum + Uhrzeit

Mo. 09.12.2019
9:00

bis

Fr. 13.12.2019
17:00

In diesem 5-tägigem Kurs lernen Sie den Umgang mit Embedded-Linux kennen und sind in der Lage Software dafür zu entwickeln. 

Zunächst wird gezeigt, wie ein Embedded-Linux-System aufgebaut ist und wie man es selber erstellt. Es wird der Bootloader barebox, Linux-Kernel mit Flattened-Device-Tree und Root-Filesystem konfiguriert und erstellt. Im weiteren Verlauf geht es um die Erstellung von Software in der Programmiersprache C für das Target. Auf die Nutzung von Hardware-Schnittstellen wie GPIO, I2C und SPI wird genauso eingegangen, wie die Anbindung von Sensoren an das Linux-System.
Parallel zu den Inhalten wird der Umgang mit Entwicklungswerkzeugen geübt. Hier wird auf den Debugger gdb sowie das Tracing-Framework ftrace und deren Benutzung mit trace-cmd und kernelshark eingegangen. Alle Übungen werden direkt auf dem Embedded-Board AM335x durchgeführt. Die Teilnehmer erhalten das Embedded-Board sowie die USB-Festplatte mit Linux-Installation, welche im Seminar verwendet wurde. Dadurch kann das Gelernte auch nach dem Seminar exakt nachvollzogen werden.

Tag 1 Embedded-Linux erstellen

  • Wie erstelle ich ein Embedded-Linux-System?
  • Bootloader barebox konfigurieren und erstellen
  • Linux-Kernel und Root-Filesystem

Tag 2 Embedded-Linux erstellen

  • Was ist der Flattened-Device-Tree?
  • Einbindung von Treibern in den Device-Tree
  • Cross-Development-Toolchain
  • Syscalls verwenden

Tag 3 Entwicklung für Embedded-Linux

  • Zugriff auf Peripherie (GPIO, I2C, SPI)
  • Sensoren mit Industrial-IO (IIO) anbinden
  • Was ist der RT-Preemption-Patch?

Tag 4 Echtzeit-Linux

  • Threaded Interrupts und SoftIRQ’s
  • Prioritätsinversion, RT-Mutex und Spin-Locks
  • Debugging mit dem gdb und gdbserver
  • Auswertung von Core-Dumps

Tag 5 Entwicklungswerkzeuge

  • Suchen und Finden von Segmentation-Faults
  • Tracing mit trace-cmd und kernelshark
  • Scheduling- und Interrupt-Events

Zielgruppe

Entwickler, System-Designer 
Gute Programmierkenntnisse in C werden vorausgesetzt

Referent

Andreas Klinger, IT-Klinger
ist seit 1998 Trainer, Berater und Entwickler im Bereich der systemnahen Softwareentwicklung mit den Schwerpunkten Treiberentwicklung, Embedded-Linux und Echtzeit. Als Spezialist für Linux beschäftigt er sich mit dem internen Aufbau des Kernels, den Systemmechanismen sowie vor allem mit deren Einsatz in Embedded-Systemen. Er wurde 2014 von den Besuchern des ESE Kongress mit dem Speaker Award Publikumspreis ausgezeichnet.

Mitzubringende Hardware

Laptop 

Schulungspaket

  • 4-tägige Yocto Schulung, in den klimatisierten Schulungsräumen der PHYTEC in Mainz
  • phyBOARD Wega AM335x
  • täglich abwechslungsreiche Verpflegung zum Frühstück und Mittagessen sowie Snacks während der Schulung
  • Produktionsführung
  • gemeinsames regionales Abendessen nach dem dritten Schulungstag
  • Teilnahmezertifikat, sowie Schulungsunterlagen

Rabattkonditionen

Der zweite Teilnehmer aus demselben Unternehmen bekommt 10% Rabatt auf eine Schulungsbuchung. Ein dritter Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen erhält den Kurs zum halben Preis. Melden Sie sich also direkt mit Ihren Kollegen an und nutzen Sie den Preisvorteil! (Dieses Angebot ist nicht mit weiteren Rabatten kombinierbar und gilt nicht für Produktworkshops).

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr
1.990 € (P.P., zzgl. MwSt.)

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

PHYTEC Messtechnik GmbH · Robert-Koch-Str. 39 · 55129 Mainz

Auf Anfrage kann die Veranstaltung auch in Ihrem Haus stattfinden.

Anmeldung

Anmeldung

Melden Sie sich bitte mit diesem Formular verbindlich zu Embedded Linux-Systemprogrammierung und Echtzeit für 1.990 € (P.P., zzgl. MwSt.) an:

Anmeldung

Teilnahme- bedingungen

Teilnahme- bedingungen

Voraussetzung für die Durchführung der Schulung ist eine Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen.

Findet die Schulung statt, erhalten Sie spätestens 14 Tage vor Schulungsbeginn eine entsprechende Mitteilung sowie ausführliche Informationen zum Kurs. Bitte teilen Sie uns bis spätestens 21 Tage vor Schulungsbeginn mit, sollten Sie nicht teilnehmen können.

Bei Ausfall der Schulung durch höhere Gewalt, Krankheit des Dozenten oder Beraters sowie sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall erstattet. Phytec Messtechnik GmbH kann jedoch nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie für sonstige mittelbare und unmittelbare Folgeschäden haftbar gemacht werden.

Kontakt

Kontakt

Sie haben Fragen? Unser Vertriebsteam steht Ihnen gerne zur Seite:

E-Mail: contact@phytec.de
Telefon: + 49 (0) 6131/ 9221-32

Dateien

Dateien

Wir sind für Sie da!

Telefonisch unter +49 (0) 6131 9221- 32
per E-Mail an contact@phytec.de

Oder über unser Kontaktformular »

TwitterLinkedInXingFacebookYouTube