Alle PHYTEC-Module werden mit einem hardwarespezifischen Board Support Package – phyBSP – ausgeliefert und sind damit direkt einsatzbereit für Ihre Software.

Wir übernehmen durch das phyBSP die Anpassungen der Softwareumgebung an unsere Hardware und ersparen Ihnen mit dieser Vorleistung erheblichen Zeitaufwand und Kosten in der Entwicklung.

Als Betriebssysteme setzen wir auf Embedded Linux/Yocto und Android, bieten aber auch Lösungen mit Windows Embedded, QNX, FreeRTOS und weiteren Plattformen an. Dafür haben wir ein eigenes Software-Entwicklungsteam oder arbeiten mit externen Partnerunternehmen zusammen.

Embedded Linux ist unsere erste Wahl als Betriebssystem für den industriellen Serieneinsatz. Dabei ist es unser Ziel, Ihnen möglichst früh die Vorteile eines Mainline Board-Support-Packages zu erschließen: Stabiler Code, schnelle Bug- und Securityfixes und die Pflege und Weiterentwicklung von Mainline-Treibern durch die Community. Mainline ist der Garant für die Pflege aktueller Betriebssystemversionen auch noch nach vielen Jahren.

 

 

Embedded Linux / Yocto Project _ Die vorgefertigte Software-Basis für Ihre individuelle Entwicklung

Vorteile des Yocto Project der Linux Foundation:

  • Direkt einsatzbereite, getestete BSPs
  • Hersteller-BSP + Mainline-BSP früh verfügbar
  • Automatische Updates aktueller BSP-Versionen
  • Treiberanpassungen möglich
     

Zu unseren Software Vorleistungen gehört die Anpassung von spezifischen Bootloadern, Kernel- und Filesystem-Komponenten sowie die Konfiguration sämtlicher Schnittstellen. Unsere Kunden erhalten ein komplettes, auf Funktionsfähigkeit getestetes BSP inklusive aller Grundfunktionalitäten bis hin zur Middleware-Ebene.

In frühen Phasen der Prozessorentwicklung setzen wir auf Hersteller-BSPs, die zu diesem Zeitpunkt die breitestmögliche Unterstützung aller Feature bieten. Oft stellen wir gleichzeitig sowohl ein Hersteller-BSP als auch ein Mainline-BSP bereit. So können Sie entscheiden, wann Sie mit Mainline einsteigen. Wir kooperieren eng mit den Prozessorherstellern und sind darauf bedacht, unsere Arbeiten in die Mainline einfließen zu lassen. So helfen wir, die Lücke zwischen der Grundimplementierung des Chipherstellers und unserer – und Ihrer – Hardware zu schließen. Diese Aufwände sorgen für eine breite und langfristige Unterstützung Ihrer Projekte.

Schon sehr früh in der aktuellen Prozessorentwicklung stellen wir Ihnen ein Rapid-Development-Kit (RDK) mit BSP für die Software- Entwicklung zur Verfügung. Die auf dem Yocto Project basierende Linux-Distribution, Eclipse als Entwicklungsumgebung und ein Debug-Server sind bereits installiert und vorkonfiguriert. Für den schnellen Einstieg in die Applikationsentwicklung bieten wir Ihnen Schulungen und Trainings rund um die BSPs, das Yocto Project und die Software-Entwicklung an. Selbstverständlich kümmern wir uns auch um die Versionspflege für Ihr BSP und erledigen Anpassungen, die sich z.B. durch Bauteiländerungen ergeben. Das entsprechende Product-Change-Management (PCM) übernimmt ein eigenes Team in unserem Haus. Mit diesen Vorleistungen sparen Sie Zeit und Kosten auf dem Weg zur marktreifen Serie.

Auf Wunsch können wir auch sämtliche Treiberanpassungen übernehmen, die für Ihr Produkt notwendig sind.

Yocto Project and all related marks and logos are registered trademarks of The Linux Foundation. This website is not, in any way, endorsed by the Yocto Project or The Linux Foundation.

phyLINE-BSPs _ Die Linux-Distribution mit Perspektive

Ihr technologischer Vorsprung: Starten Sie Ihr Projekt immer mit den aktuellsten Linux LTS-Ständen!

Wir garantieren immer den neusten Linux-LTS-Stand für Sie parat zu haben. Mit unserer Mainline-Strategie schaffen wir es, Ihnen schon kurz nach dem Erscheinen von neuen Linux-Kernel-LTS-Versionen und Yocto-Filesystemen ein, für den Produktiveinsatz geeignetes, Release zur Verfügung zu stellen.

Nutzen Sie die darin enthaltenen neusten Linux-Features, um mit Ihrer Applikation immer eine Nasenlänge voraus zu sein. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Zugriff auf topaktuelle Mainline-Stände, die jeden Tag mit dem neusten Entwicklungsstand der Linux-Community abgeglichen sind. Damit haben Sie heute schon die Möglichkeit, die Entwicklung neuster Linux-Features aus der Mainline auf unseren Hardwareplattformen zu evaluieren, noch bevor sie in offiziellen LTS-Versionen zur Verfügung stehen.

  • Die neusten Linux-Features nutzen

  • Immer ein LTS-Update-fähiges BSP

  • Komplikationsfreie Updates

  • Transparente Testergebnisse

  • Unabhängigkeit von Hersteller-BSPs

Sicher in der Serie: Schließen Sie alle Sicherheitslücken

Auf unsere LTS-Releases wenden wir täglich alle durch die Linux-Community neu erschienenen Sicherheitspatches in so genannten Nightly Builds an. Sollten also für Ihre Applikation relevante Sicherheitslücken entstehen, können Sie im Bedarfsfall immer auf einen von uns gepflegten LTS-Stand aus den Nightly Builds zugreifen, um solche entstandenen Schwachstellen in Ihrem System sofort zu beseitigen.

Garantierte Stabilität: Stellen Sie sicher, dass Ihr System nach einem Update noch funktioniert

Zu jedem unsere LTS-Releases, LTS-Nightly Builds so wie den top aktuellen Mainline-Ständen führen wir kontinuierliche Treiberfunktionstests für Speicher, interne Prozessor Features und Hardwareschnittstellen sowie Tests für ausgewählte Middleware-Komponenten durch. Die dabei entstehenden Ergebnisse stellen wir öffentlich zur Verfügung, damit Sie sich von der Funktionalität unserer Releases und Nightly Builds zu jeder Zeit überzeugen können. Nutzen Sie zum Beispiel die Testergebnisse unser gepflegten LTS-Stände und führen Sie so bei Bedarf minimalinvasive und risikofreie Sicherheitsupdates auf Ihren Systemen durch.

Kontinuierlicher Innovationsvorsprung: Profitieren Sie von ständig hinzukommenden Features

Beobachten Sie uns dabei wie wir durch Mainlining unserer Hardware Plattformen und mit einem automatisierten Continuous Integration and Test System bereits an Ihrem nächsten LTS-Stand arbeiten, oder evaluieren Sie schon heute die Entwicklung neuster Linux-Features mit getestet Mainline-Ständen auf unseren Hardwareplattformen. Durch intensive Verfolgung unserer Mainlining-Strategie wissen wir heute schon, was sich in der Linux-Community verändert, und können so bereits frühzeitig diese Änderungen für Ihre nächsten Releases berücksichtigen.

Unser Angebot:

  • Topaktuelle, mit Sicherheitspatches gepflegte LTS-Linux-Kernel- und Yocto-Version zu jeder Zeit für den Serieneinsatz verfügbar
  • Jährliche Releases mit den neusten LTS-Linux-Kernel- und Yocto-Versionen mit Langzeitpflege.
  • Kontinuierliche Treiberfunktionstests für Speicher, interne Prozessor Features und Hardwareschnittstellen sowie Tests für ausgewählte Middleware Komponenten für alle unsere Releases und Zwischenstände.
  • Täglich aktuelle Linux Mainline-Stände auf unseren Hardwareplattformen getestet.
  • Langjährige Produktpflege durch Mainline-Linux basierende BSP-Strategie
  • Für weitere Plattformen in Entwicklung: i.MX 6, i.MX 8M Plus, i.MX 8M Mini


Ihre langfristigen Vorteile:

  • Nutzen der neuste Linux Features in den aktuellsten Linux LTS- und Master-Ständen für innovative Systeme
  • Immer ein LTS-Update fähiges BSP zur Hand um bei Bedarf Sicherheitslücken zu schließen
  • Komplikationsfreie Updates durch funktionsgetestete BSPs mit transparenten Testergebnissen
  • Langfristige Unabhängigkeit von Hersteller-BSPs durch Mainline-Linux unterstütze Hard- und Software

Wählen Sie Ihre Plattform:

LTS (Long Term Support)
In diesem Branch finden Sie unseren neusten Linux LTS-Kernel und LTS-Yocto basierende Releases und Nightly Builds und deren Testergebnisse. Releases werden regelmäßig erstellt und beinhalten kontinuierlich weiterentwickelte Features, Bugfixes und Bauteilpflege immer auf dem aktuellsten, bei PHYTEC in der Pflege befindlichen LTS-Stand. Diese Releases eignen sich bestens zum Aufbau Ihres Produktivsystem. Nightly Builds sind veröffentlichte Zwischenstände zwischen dem Letzen und dem als nächstes geplanten Release. Auf den Nightly Builds werden jeden Tag die neusten LTS-Sicherheitspatche appliziert. Die Nightly Builds können Sie nutzen, um Ihr Produktivsystem zu jeder Zeit auf den neusten LTS-Stand zu bringen. Mit Hilfe der Testergebnisse können Sie sich vergewissern, dass alle benötigten Features, die Ihre Applikation benötigt, intakt sind.

Mainline
Dieser Branch stellt den aktuellsten Mainline basierenden Linux Master-Stand zur Verfügung. Neuste Änderungen aus der Linux-Community werden hier täglich eingespielt und kompiliert, um danach unseren Funktionstests unterzogen zu werden. Wir nutzen diese Ergebnisse um Ihnen kurzfristig neue LTS-Stände zur Verfügung stellen zu können und eine langfristige Produktpflege zu garantieren. Sie können diese Stände nutzen, um neuste Features aus der Community noch vor einem LTS-Release auf unserer Hardware zu testen.

Future Release
Dieser Branch stellt den aktuellen Zwischenstand zu unserem als nächstes geplanten LTS-Release dar. Während wir bereits dieses neue Release vorbereiten, können Sie mit Hilfe der Testergebnisse den aktuellen Funktionsstand sehen und eventuell frühzeitig testen.

Release History
Hier finden Sie vorherige Releases, die sich nicht mehr in der LTS-Pflege befinden. Nutzen Sie diesen Bereich um ältere BSPs zu verwenden.

Yocto-Linux Mainline-Kernel
Release Name Release Version Release Notes BSP Manual Yocto Manual Development Env. Guide Miscellaneous
Yocto-Linux NXP-Kernel
Release Name Release Version Release Notes BSP Manual Yocto Manual Development Env. Guide Miscellaneous

Update & Device Management _ Ihre aktuellste Software auf allen Geräten

Wir liefern mit einer auf unsere Produkte abgestimmten Device Management-Plattform eine Lösung zum Verwalten und Durchführen von Softwareupdates, geeignet für eine große Anzahl von Geräten.

Dabei setzen wir auf RAUC als sicheren Update-Client und die Nutzung von hawkBit als Update-Server.

  • Beheben von Sicherheitslücken
  • Beheben von Bugs
  • Funktionserweiterungen
  • Komfortables Verwalten von Updates für viele Gerätetypen
  • Unterstütze Updatequellen (Ethernet, Wi-Fi, USB, ...)
  • Anbinden von externen Datenquellen (z.B. ERP)
  • Übersicht von Gerätestatus und Softwareversion
  • Schrittweises Ausrollen der Updates
  • Keine Störung des laufenden Betriebs
  • Updateprozesse individuell anpassbar
  • Auch verwendbar für Ersteinrichtung der Geräte bei der Produktion
  • Open Source, lizenzkostenfrei und anbieterunabhängig
  • Integrierter Update-Client in PHYTEC-BSPs
  • Einfaches Aufsetzen des Update-Servers — lokal oder als Cloud-Dienst (z.B. Microsoft Azure)
  • Workshops und individuelle Beratung beim Aufsetzen einer individuell angepassten Devicemanagement-Infrastruktur
  • Vorkonfigurierter Update-Server mit Anleitung für den schnellen Einstieg und für den produktiven Einsatz
  • Kompatibilität zu PHYTEC-BSP-Updates

Update-Server

  • hawkBit als Update-Server-Plattform
  • Verwalten von Updatebundles und Geräten
  • Tiered-Rollout-Management – verhindert den Totalausfall des Gesamtsystems

Ausfallsichere Updates

  • RAUC als Update-Controller
  • A/B System auf: eMMC, SD Card oder NAND Flash
  • Fail-Safe: Automatisches Prüfen auf beschädigtes Updatebundel
    • Power-cut-Safe durch atomare Updates
    • Prüfen auf erfolgreiches Updateinstallation

Manuelle Updates

  • auch ohne Update-Server via lokaler Speichermedien

Standardmäßige Integration im phyBSP

  • Open-Source-Software
  • Umfangreicher Support durch: FAE-Team und OSS-Community
  • Fester Bestandteil der PHYTEC BSP-Pflegestrategie

Update-Server Hosting

  • Hosten auf eigenem Server
  • oder durch Cloud Dienste (z.B. Microsoft Azure, ...)

Embedded Security _ Bereits integrierter Schutz für Ihre Produkte

In unserem phyBSP bereits enthaltene Security-Features:

  • Secure-Boot für Barebox (NXP-i.MX 6)
  • Secure-Boot für u-boot (NXP-i.MX 7, NXP-i.MX 8)
  • Signierter Linux-Kernel als FIT-Image
  • CAAM-Modul für die Verschlüsselung des Filesystems

Automatisierte Tests _ für Hard- und Software

BSP-Funktionstest

Unsere Board-Support-Packages werden mit jedem neuen Release in unseren eigenen Testracks überprüft.

Über 1.000 Boottests von verschiedenen Bootquellen und auf verschiedenen Hardwareplattformen zeigen, ob die aktualisierten BSPs dauerhaft stabil booten und laufen.

Außerdem überprüfen wir alle Schnittstellen der Hardware. Die Simulation von Powercuts liefert Erkenntnisse zur Stabilität und Sicherheit der verwendeten Filesysteme. Je nach Anwendung und Priorität auf Performance oder Sicherheit werden anschließend Einstellungen für das Filesystem vorgenommen, zum Beispiel, ob Daten vor dem Schreiben gepuffert oder direkt geschrieben werden.

Auch Speichermedien (Bare Nand, SD, USB, eMMC) können in unseren Testracks einem Stresstest unterzogen werden, um Lebensdauer und Ausfallsicherheit zu evaluieren.

Durchblick im
Lizenz-Dschungel

Wir verschaffen Ihnen den Überblick über Ihre Softwarelizenzen. 

Dank der automatischen Generierung einer Übersicht aller im BSP verwendeten Lizenztexte werden ggf. vorhandene, kritische Lizenzen aus Userspace-Programmen einfach erkannt. In Zusammenarbeit mit dem OSADL (Open Source Automation Development Lab) bietet PHYTEC Unterstützung bei der Klärung von Fragen zur Verwendung von Open Source-Lizenzen und zum Schutz Ihres Know-hows in Applikationen.

  • PHYTEC ist Gründungsmitglied des OSADL. Alle Mitglieder können die umfassenden Services der Genossenschaft für Ihre Entwicklungen nutzen.
     
  • Profitieren Sie von unserem Know-how aus zahlreichen erfolgreichen Projekten und Anwendungen mit Open Source-Lizenzen für die Industrie.

Wie kommen Sie von Ihrer Idee zum professionellen Serienprodukt?

 

Vereinbaren Sie einen kostenfreien Projektworkshop mit uns.
Schildern Sie uns Ihre Produktidee oder schicken Sie uns Ihre Spezifikationen.
Im Workshop erarbeiten wir gemeinsam die optimale Lösung.

Schulungen + Trainings _ Nutzen Sie unser Know-how für Ihre Produktentwicklung

Durch den Know-how-Transfer von unseren Experten zu Ihren Entwicklern gelangen Sie schneller ans Ziel!

 

Teilnehmer unserer Schulungen + Trainings erhalten ein solides Wissen zur professionellen Hard- und Software-Entwicklung.