System on Modules - Herz Ihrer Anwendung

Direkt zum Produkt:

Übersicht

Hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit im gesamten Lebenszyklus Ihrer Produkte – dafür stehen unsere System on Modules, entwickelt und produziert am Standort Mainz. Die komplexe Entwicklung rund um die Prozessoren haben wir auf den Modulen bereits für Sie übernommen. Sie müssen das SOM lediglich als Bauteil auf Ihrem Carrier Board vorsehen. Auch die Pflege im Lebenszyklus Ihrer Produkte übernehmen wir.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl des perfekten SOMs für Ihre Anwendung - ob aus unserem Standard-Angebot, modifiziert oder kundenspezifisch entwickelt.

Ihr Mehrwert

in Hardware, Software und Service

Dank der Vorleistungen von PHYTEC sparen Sie Zeit und Kosten auf dem Weg zum Markt: Alle Standardmodule werden bei uns serienmäßig mit hardwarespezifischen Board-Support-Packages ausgeliefert – der optimalen Software für die verwendeten Hardwarekomponenten. Zur Anbindung der Module und für Ihre Entwicklungszwecke stellen wir die Schaltpläne der Module und der Kit-Carrier-Boards zur Verfügung. Die Langzeitpflege aller Module ist ein Standard der PHYTEC. Bei Bauteilabkündigungen sorgen wir für Ersatz, im Allgemeinen identisch in Form, Fit und Function.

Sehr gerne übernehmen wir auch die Entwicklung der Basisplatine für Sie, ob kostengünstig und schnell im Rahmen unseres SBCplus Angebots oder von Grund auf neu für Sie entwickelt.

Kundenspezifische SOMs

PHYTEC Standard-Module können flexibel an unterschiedliche Anwendungen und Kundenwünsche angepasst werden, zum Beispiel durch das Weglassen bestimmter Funktionalitäten, durch den Einsatz unterschiedlicher Größen von RAM oder Flash oder durch kundenspezifische Bootloader oder Applikationen. Festgeschriebene Stücklisten für den Einsatz in sicherheitskritischen Anwendungen wie z.B. in der Medizin- oder Bahntechnik sind ebenfalls möglich.

Auch komplett individuelle Module - etwa mit vorgegebenen Abmessungen oder Footprint-kompatibel zu Ihrem bisher eingesetzten Standard (z.B. SMARC oder Qseven) entwickeln wir schnell und kosteneffektiv.

Lernen Sie mehr über kundenspezifische Module

Mehr als ein Modul

Mit unseren phyCORE-Modulen bieten wir weit mehr als ein Modul. Wie viel PHYTEC benötigen Sie für Ihren Erfolg?

Modulserien

Für unterschiedliche Marktanforderungen sind SOMs der Modulfamilien phyCORE, phyCARD und phyFLEX erhältlich.Während phyCORE alle Signale des jeweiligen Prozessors an das Carrier Board weiterleitet, verfügen phyCARD und die Nachfolge-Generation phyFLEX über standardisierte Schnittstellen.Update-Möglichkeiten und Skalierbarkeit dieser SOMs machen Ihre Serienprodukte wettbewerbsfähig und fit für die Zukunft.

Löten statt Stecken

Alternativ zum Aufstecken bieten wir einige unserer System on Modules auch zum direkten Auflöten auf das Basisboard an. Geringe Bauhöhe und Kostenreduktion durch Wegfall der Steckverbinder auf Modul und Basisboard sind die wesentlichen Argumente für die Direct Solder Connect Technologie. Wir praktizieren dieses Verfahren in unserer eigenen Produktion und unterstützen Sie bei der Einführung in Ihrer Produktion.

Zu den phyCORE-DSC Modulen

SOM Design-in Unterstützung

 

 

PHYTEC Module können dank der klar definierten Schnittstellen unkompliziert in Ihre Schaltungen integriert werden. Die Schaltpläne des jeweiligen Moduls stellen wir Ihnen dafür zur Verfügung. Darüber hinaus profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung mit der Einbindung unserer Module: die PHYTEC Entwicklungsingenieure beraten Kunden, die ihr Carrier Board selbst entwickeln möchten, bezüglich des optimalen Designs. Sie stehen Ihnen für ein Review von Schaltplan und Layout zur Verfügung, geben ihre Erfahrung zur geschickten Bauteileauswahl und zu möglichen Schwachstellen des Carrier Boards an Sie weiter. Entsprechende Support Pakete können mit jedem Produkte erworben werden.

Zertifizierung

Zertifizierung

PHYTEC Produkte sind nach gängigen Normen zertifizierbar. Gerne übernehmen wir die gesamte Abwicklung des Zulassungsverfahrens. Egal ob UL-Zertifizierung (UL), Funkgeräte-Richtlinie (R&TTE), Kraftwerkszulassungen (KTA), Kraftfahrzeuge (e1), Bahnzulassung oder auch Medizintechnik, in den meisten Fällen können wir Ihnen bereits eine Referenz nennen. Auch wenn es darum geht, Baugruppen für einen Einsatz außerhalb der EU zu entwickeln und eine Zulassung zu erwirken, haben Sie in uns den richtigen Partner gefunden.

Temperature Grade

PHYTEC stellt alle SOMs standardmäßig für den Einsatz in drei verschiedenen Betriebstemperatur-Bereichen her. Damit bieten wir kostenoptimierte SOMs für verschiedene Anwendungen an. Bei der Zusammenstellung der Komponenten berücksichtigen wir die Temperatur-Qualifikationsniveaus der Bauteil-Hersteller. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der optimalen Variante für Ihre Lösungen.

Produkt Temperaturgrad Controller-Temperaturbereich (Sperrschicht- temperatur) RAM (Anwendungsfall Temperatur) Weitere (Umgebung)
I Industrieller Nutzen -40 °C bis +105 °C / Fahrzeugindustrie -40 °C bis +125 °C Industrieller Nutzen -40 °C bis +95 °C Industrieller Nutzen -40 °C bis +85 °C
X Erweiterter Kommerzieller Nutzen -20 °C to +105 °C Industrieller Nutzen -40 °C bis +95 °C Industrieller Nutzen -40 °C bis +85 °C
C Kommerzieller Nutzen 0 °C bis +95 °C Verbraucherverwendung 0 °C bis +95 °C Verbraucherverwendung 0 °C bis +70 °C

Wir sind für Sie da!

Telefonisch unter +49 (0) 6131 9221- 32
per E-Mail an contact@phytec.de

Oder über unser Kontaktformular »

TwitterLinkedInXingFacebookYouTube